Emilie & Philipp

Wir haben unseren Seelenverwandten gefunden! Und damit meinen wir nicht nur uns Zwei, sondern auch unsere seelenverwandte Hochzeitsrednerin.

Berlin, März 2019: Wir entscheiden uns dazu, die trockene standesamtliche Trauung mit einer romantischen Ferientrauung zu ergänzen. Wir machten uns auf die Suche nach Hochzeitsredner*innen. Viel Auswahl, wenig passt. Bis wir dann irgendwann auf Elna stoßen. Nach einem ersten sehr langen (unverbindlichen) Skype haben wir eigentlich sofort gemerkt die Chemie stimmt. Wir hatten sofort das Gefühl, dass Elna eine alte Freundin von uns beiden ist, die wir sehr lange nicht gesehen haben und ihr einfach mal erzählen, was die letzten Jahre so passiert ist. Wir konnten herrlich zusammen lachen und uns über die verschiedensten Themen unterhalten.

Berlin, April 2019: Elna kommt zu uns. Und direkt wurden wir von ihr in die Arme geschlossen. Nach einem leckeren Abendbrot und Weinchen kannten wir uns dann wirklich. Elna fragte uns für die Rede nach unserem “Beziehungswerdegang”. Im Gegensatz zu unseren Erwartungen war dies aber kein Frage-Antwort-Gespräch. Es fühlte sich so natürlich und selbstverständlich an, Elna alles von uns zu erzählen. Wir glauben es liegt vor allem daran, dass Elna sich wirklich für die Menschen interessiert und nicht nur einen Job macht. Der Abend ging sehr lange und wir haben viel zusammen gelacht.

Berlin, München, Mai-August 2019: Wir wurden von Elna in der ganzen Zeit begleitet. Es gab nochmal mehrere Skypetermine, Telefonate und Nachrichten, um den großen Tag zu planen. Elna hat uns bei allem begleitet und im Hintergrund mit unseren Liebsten auch noch weitere Überraschungen geplant. Sie half uns auch dabei unsere Eheversprechen zu formulieren und koordinierte die Reden der Gäste, die wir für die guten Wünsche genannten hatten. Sie nahm uns sehr viel ab und war in der Zeit immer erreichbar!

Berlin, Brandenburg, September 2019: Der Monat der Hochzeit ist da. Die Aufregung steigt. Elna kam schon ein paar Tage vorher nach Berlin. Sie schlug vor, sich noch einmal kurz vor dem eigentlichen Tag zu treffen, um den letzten Feinschliff abzusprechen. Sie nahm uns an diesem Abend die Aufregung bezüglich der Zeremonie und man merkte sofort, dass sie alles unter Kontrolle hatte. Nach diesem Abend bekamen wir noch mal einen Ablauf, um uns auf die Zeremonie noch besser vorzubereiten.

Brandenburg, 14. September 2019: Der Tag war da. Wir hatten perfektes Wetter. Elna kam einige Stunden vor der Trauung, um alles aufzubauen und koordinierte alles Nötige. Als wir dann beide vorne bei ihr standen und sie mit der Rede anfing, war es genau so wie wir es uns immer erträumt haben. Die Rede hatte alle Elemente, die uns wichtig waren und war unglaublich durchdacht. Auf verschiedensten Ebene brachte Elna tiefe Gefühle und witzige Pointen in die Rede mit ein. Wir weinten viel vor Freude und waren einfach nur begeistert.

Das JA-Wort haben wir uns gegeben und wir würden auch immer wieder zu Elna JA sagen!

Vielen Dank für alles.