Foto: Katarina Fedora

Unsere Tipps für Eure Hochzeitsplanung 2021

Heute stellen wir Euch unsere wichtigsten Tipps und Tricks für Eure Hochzeitsplanung 2021 vor. Nicht nur, aber auch Corona spielt hier natürlich eine Rolle. Keine Sorge: Strauß & Fliege hilft Euch dabei, dass die Vorfreude überwiegen kann!

Ihr heiratet? Hurra Hurra!

Herzlichen Glückwunsch und Willkommen im Universum der Hochzeitsplanung. Die nächsten Wochen und Monate werden aufregend. Spannend. Stressig. Und voll von Überraschungen. Auch die erprobtesten Hochzeits-Fans unter Euch werden ins Staunen kommen, an was man so alles denken kann, soll und muss, wenn man seine Hochzeit plant.

Die Trauredner:innen von Strauß & Fliege haben schon mehrere hundert Hochzeiten aller Arten begleitet: Wir standen schon auf einem Floß mit anschließender Grillparty im DIY Style – genauso wie wir in prunkvollen Schlössern Paare zum Ja-Wort begleitet haben. Keine Gäste, hundert Gäste. Gemütlich, schrill, romantisch, modern … Hochzeitsfeiern sind so vielfältig wie die Menschen, die sie feiern.

Jedes Paar ist ein Unikat, jede Liebesgeschichte einzigartig. Und genau so sollte auch die Hochzeit gefeiert werden. Kein 08/15, kein Schema F. Die Feier sollte die Persönlichkeit des Paares widerspiegeln und alle geladenen Gäste dabei gleichermaßen bedenken.

Klingt ganz schön einfach, oder? Ist es aber nicht!

Wedding Dramen und Bridezillas

Jeder, der ein verheiratetes Paar kennt, war sicher auch schonmal live dabei, wie es im Rahmen der Hochzeitsplanung zu Stress und Streitereien kam. Da fließen Tränen, wenn die Serviettenringe nicht zur Tischdecke passen. Die Gästeliste sorgt für Familiendramen. Brautjungfern und Trauzeugen dekorieren bis spät in der Nacht noch die Gastgeschenke.

Woher kommt das – und wieso passiert es so oft?

Wir können auch nur Vermutungen anstellen, aber die eine große Wahrheit ist schonmal: Die meisten heiraten eben nur einmal. Und wenn man etwas zum ersten und einzigen Mal macht – woher soll man vorher so genau wissen, wie es geht. Wie lange es dauert. Und worauf man wann achten muss.

Dazu kommt dann der oft nur gutgemeinte aber am Ende meistens verwirrende Einfluss von außen. Eigentlich wollen alle nur helfen und merken gar nicht, dass das Paar durch die Berücksichtigung aller Ideen und Wünsche das Wichtigste aus den Augen verliert: Sich selbst!

Die wichtigsten Tipps rund um die Hochzeitsplanung 2021

Aus diesem Grund gibt es ein paar einfache, aber sehr effektive Tipps und Tricks rund um die Hochzeitsplanung 2021, um möglichst viel Stress zu vermeiden. Seid Ihr soweit?

#1 Tief durchatmen. Ohrläppchen massieren. Lächeln.

Es geht um Eure Hochzeit! Ihr heiratet! Das ist ein Fest der Freude. Es geht um Euch und Eure Liebe, nicht um die „schönste Blumendeko“ oder „das unterhaltsamste Programm“. Es gibt nichts zu gewinnen. Und gleich noch eine schlechte Nachricht: Es wird eh irgendetwas schiefgehen.

Irgendjemandem wird das Essen nicht schmecken oder die Band missfallen. Irgendwer findet die Farbwahl unglücklich oder das Wetter unangenehm. Ihr werdet es nie, nie (wir wiederholen: nie!) allen recht machen. Jetzt ist es doch aber EURE Hochzeit. Also, sorgt dafür dass es EUCH gefällt. Und der Rest kann ja einfach selber heiraten und dann alles genau so machen, wie sie es wollen.

Hier auf unserer Seite findet Ihr viele vertiefende Gedanken und Vorschläge dazu, wie man Freunde und Familie gut einbinden kann.

Außerdem haben wir Euch ein Notizbuch zu Vorbereitung Eurer Hochzeitsfeier gestaltet. Euer persönlicher Wedding Planer für unter 30€! Dieses Notizbuch hilft Euch dabei, nicht zu vergessen, um was es an dem Tag wirklich geht: Um Euch!

#2 Geld.

Direkt auf Platz zwei – weil einer der häufigsten Gründe für Stress – ist der Budgetaspekt. Im Grunde ist eine Hochzeit zu planen wie ein Haus zu bauen: Am Ende wird es immer teurer (und aufwendiger) als man vorher dachte.

Überlegt Euch vorher in Ruhe, was Euer absolutes maximales unumstößliches Budget für die Hochzeit ist. Davon zieht ihr 25% ab und mit der Restsumme plant ihr, als wäre das Eure Vorgabe. Auf diese Weise habt ihr am Ende einen Puffer. Und glaubt uns, wenn wir sagen, ihr werdet ihn brauchen.

#3 Was wirklich zählt.

Habt ihr Euer Budget festgelegt kommt jetzt die nächste essentielle Aufgabe: Setzt Euch hin und entscheidet gemeinsam, welche Aspekte der Hochzeitsfeier Euch am wichtigsten sind.

Geht hier ganz streng vor und erstellt eine Prioritätenliste. Nummeriert Eure Punkte durch und legt Euch fest: Musik, Essen, Dekoration, Hochzeitsfotograf, Hochzeitslocation, Trauzeremonie, Brautkleid, Hochzeitsreise … Wenn Ihr Euch entscheiden müsstet, auf was würdet ihr auf keinen Fall verzichten? Und was ist zwar nice-to-have aber nicht spielentscheidend für Euch bzw. was ihr eventuell sogar selber machen könnt?

Wir erleben immer wieder, dass Paare “unkontrolliert” die Hochzeitsplanung starten und z.B. eine Location mieten und da gleich auch schon den Caterer mitbuchen und dann für die Dekoration eine Anzahlung machen etc. … und dann ist das Budget fast schon aufgebraucht, aber noch gar keine Band gebucht. Und die absolute Lieblings-Band ist teuer. Und die habt Ihr Euch so gewünscht! Aber dafür ist eigentlich schon kein Geld mehr da, weil ihr gerade tausend Euro in Blumendekoration gesteckt habt, auf die Ihr aber im Nachhinein durchaus verzichten könntet.

Vermeidet Stress durch ein bisschen Struktur!

#4 Inspiration overkill.

Im starken Kontrast zu den Budgetlimits, die die meisten Paare nun mal haben, stehen die überwältigenden Inspirationsmöglichkeiten, Ideen und Details, die Euch überrollen werden. Welche Farben passen zusammen, welche Blumen blühen wann, worauf muss ich achten bei der Auswahl der Hochzeitslocation oder des Hochzeitsfotografen? Wie lange dauert eine freie Trauung? Welches Brautkleid passt zu mir? Wie kommen alle Gäste von A nach B? Dürfen die Menükarten türkisgrau sein, wenn doch die Save-the-Date Karten milchig-grün waren? Und wenn wir schon dabei sind: Was sind eigentlich Save-the-Date Karten?

Ihr wisst, worauf wir hinauswollen: Wenn Ihr Euch unkontrolliert in das Thema rein schmeißt ist es schwierig wieder rauszufinden. Und für Laien kann es auch an Unmöglichkeit grenzen zu unterscheiden, was realistisch ist – und was einfach nur perfekt ge-photoshoppt.

Unser Rat: Startet mit einem professionellen Set an Checklisten für die Hochzeitsplanung! Auf diese Weise habt ihr eine Guideline für WANN und WELCHE Themen wichtig sind. Alles, was nicht relevant ist für Euch, könnt Ihr aus der Liste streichen. Aber ihr habt sozusagen einen ersten Fahrplan: Was buche ich zuerst, den Fotografen oder den Trauredner? Wann muss ich mich um das Brautkleid kümmern, wann um den Anzug des Bräutigams? Wie lange im Voraus entscheidet man sich für Eheringe?

Wenn Ihr mit dieser ersten Guideline plus Euren Budget- und Prioritätenlisten an die Sache rangeht, wird das eine spannende und lustige Sache!

#5 Wedding Planer

Aus den genannten Gründen 1-4 empfehlen wir Euch spätestens jetzt, einmal genau zu überlegen, ob Ihr einen Wedding Planer engagieren wollt. Ein Hochzeitsplaner hält Stress von Euch fern, das Budget im Auge und er/sie filtert auch gleich schon Eure Ideen in konkrete Vorschläge. Wedding Planer kennen alle anderen wichtigen Dienstleister und können für Euch Vorauswahlen treffen, händeln die Verträge und die weitere Koordination. Gerade auch in Corona Zeiten sicherlich eine entscheidende Rolle!

Wedding Planer können übrigens auch nur für „Teile“ der Hochzeitsplanung eingestellt werden. Das muss kein „alles oder nichts“ sein! Lernt einfach mal 2-3 Wedding Planer unverbindlich kennen, besprecht Eure Vorstellungen und lasst Euch ein unverbindliches Angebot erstellen. Danach könnt Ihr mit gutem Gewissen dafür oder dagegen stimmen. Aber zumindest habt ihr Euch bewusst entschieden.

Hochzeitsplanung 2021 = Corona

So, jetzt habt ihr das alles gelesen und verinnerlicht und umgesetzt. Und dann schwebt Covid-19 trotzdem noch wie ein drohendes Damoklesschwert über Eurer Hochzeitsfeier.

Wir haben in den vergangenen Monaten allerlei dazu gelernt und Euch die wichtigsten Informationen und Tipps zusammengestellt, die Ihr aktuell beachten solltet. Hier auf der Webseite findet Ihr alles, was ihr wissen müsst zu Eurer “Corona-Hochzeit”.

Weitere Informationen rund um Eure Hochzeitsplanung 2021

Auf unserer Webseite findet ihr viele spannende Artikel und Informationen rund um die Planung Eurer Hochzeit. Im Mittelpunkt Eurer Eheschließung steht für uns natürlich Euer Ja-Wort. Wenn Ihr Euch überlegt, dies im Rahmen einer freien Trauung auszutauschen sind wir vielleicht genau die richtigen Partner für Euch!

Werft doch mal einen Blick auf unser Trauredner-Team und schreibt uns eine unverbindliche Nachricht. In einem persönlichen Kennenlerngespräch klären wir alle Eure Fragen und finden gemeinsam heraus, ob wir zusammenarbeiten wollen. Wir freuen uns auf Euch!

Sei die/der Erste, die/der den Beitrag teilt!
Ähnliche Beiträge