Foto: Polina Livshits

Traurednerin Berlin: “Liebe ist irgendwie ein hartnäckiges Ding.”

Das Team von von Strauß & Fliege freut sich von Herzen, Euch heute das neuestes Teammitglied vorstellen zu dürfen: Traurednerin Katharina Göbel gestaltet ab sofort Eure freie Trauung rund um Berlin.

Wir haben ihr ein paar Fragen gestellt, damit Ihr sie gleich ein bisschen besser kennenlernen könnt. Und mit etwas Glück begleitet die coolste Hochzeitsrednerin der Hauptstadt bald schon Eure Hochzeit.

Katharina begleitet Eure freie Trauung in Berlin. Lernt sie jetzt kennen!

Freie Trauung auf dem Standesamt mit Traurednerin Katharina Göbel
Foto: Philipp Böhme und Christian Kneise

Liebe Katharina, wie freuen uns total, dass Du als Traurednerin von Strauß & Fliege freie Trauung in Berlin anbietest. Lass uns gleich loslegen mit den Fragen: Dein Vater war ja, bevor Du auf diese Welt kamst, Priester – wurde Dir das Redner-Sein quasi in die Wiege gelegt?

Also ich sag mal so, ich hab da von ihm ganz gute Anlagen mit auf den Weg bekommen. Aber wie es oftmals so ist, strebt man ja als Kind doch erst einmal in eine gänzlich andere Richtung.

Also erst einmal aus der Kirche austreten?

Dazu hat mich mein Vater am Ende sogar ermuntert. Ich hatte es zwar schon lange vor. In mir schlummerte aber so ein kleiner naiver Schweinehund, der frömmelnd grunzte: „Wenn Du das machst, wirst Du danach beim Heraustreten aus dem Amtsgericht vom Blitz erschlagen.“ 

Nein, natürlich war es nicht so schlimm, aber irgendwie brauchte ich für den Austritt noch den “Segen” meines Vaters. Obwohl er mich so unautoritär erzogen hat. Tja, der Mensch verhält sich manchmal komisch.

Glaubst Du denn an “irgendwas”?

An die Liebe natürlich. Der Glaube daran scheint mir unerschütterlich. Trotz natürlich auch erlebter Enttäuschungen und Herzschmerz – die Liebe ist irgendwie ein hartnäckiges Ding.

Und was macht für Dich eine schöne Beziehung aus?

Wo beide gleichzeitig Liebende und Geliebte sind und sich immer wieder vom Dritten überraschen lassen und es annehmen können. Das Dritte sollte in einer Beziehung nicht fehlen – für mich drückt es den Wunsch nach Entfaltung aus.

Schlussendlich ist für mich die Hochzeit der symbolische Akt dieser angestrebten Weiterentwicklung – sich zueinander bekennen und darauf einzulassen, sich mit dem Anderen und mit sich selbst auseinanderzusetzen.

Doppelt gut: Traurednerin und DJane

Du bist ja auch als DJane unterwegs – bekommt man dich für Hochzeiten auch im Doppelpack als Traurednerin und DJane?

Zuerst einmal ist das Auflegen mehr ein Hobby von mir. Ich bin kein Vollprofi. Aber ich habe meine regelmäßigen kleinen Gigs, dir mir immerhin Equipment und Musik finanzieren. Und sehr viel Freude machen.

Was das Auflegen auf einer Hochzeit betrifft – da ist mir die musikalische Schnittmenge, die man bei so einer bunten Gesellschaft treffen muss, zu groß. Bei Musik bin ich etwas eigen. (lacht) Deshalb gibt es da leider bei mir kein Wunschkonzert. Da lass ich lieber andere ran.

Dieses Jahr habe ich dann aber doch einmal auf einer Hochzeit aufgelegt. Das ergab sich irgendwie ganz spontan. Und da haben alle munter bis in die Morgenstunden zu Italo Disko und New Wave getanzt. Das hat dann schön gepasst.

Vielen Dank, Katharina!


Eure freie Trauung in Berlin mit unserer Traurednerin Katharina

Wenn Ihr jetzt Lust habt, Katharina persönlich kennenzulernen, dann schreibt uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. In einem unverbindlichen und kostenlosen Erstgespräch könnt Ihr ihr alle Fragen stellen. Danach wisst Ihr dann auch sicher, ob es zwischen Euch “gefunkt” hat.

Wir freuen uns auf Euch!

Sei die/der Erste, die/der den Beitrag teilt!
Ähnliche Beiträge